Virtualisierungslösungen kommen in die Jahre

Mittlerweile stoßen viele virtuelle Infrastrukturen im Mittelstand an ihre Grenzen und müssen erweitert werden. Die Infrastrukturen der ersten Generation wurden auf der grünen Wiese geplant, implementiert und getestet. Die nun anstehenden Erweiterungen sind jedoch im laufenden Betrieb vorzunehmen. Hinzu kommt, dass meist nur eine Bedarfsplanung für RAM und Festplattenplatz, nicht aber für Netzwerk- und I/O-Performance erstellt wurde. Wenn gar noch Mitarbeiter gewechselt haben oder die Zeit drängt, ist die typische IT-Abteilung eines Mittelständischen Betriebs mit dieser Aufgabe zu Recht überfordert.

Derzeit betreut WorNet mehrere solcher Projekte, bei denen die Virtualisierungs-, Netzwerk- und Storage-Landschaft dokumentiert, analysiert und modernisiert wird. Die typischen Fragen sind:

  • Welcher Engpass begrenzt die Performance der virtuellen Maschinen?
  • Erreicht die Infrastruktur das gewünschte Level an Ausfallsicherheit?
  • Gibt es versteckte Abhängigkeitsbeziehungen?
  • Wie können Ressourcen für wichtige, leistungshungrige Maschinen reserviert werden?
  • Wie kann der laufende Betrieb sinnvoll überwacht werden?
  • Wie lässt sich der zukünftige Kapazitätsbedarf frühzeitig ermitteln?
  • Was ist beim Ausfall der Komponente X zu tun?
  • Wie können wir nach Störungen den Betrieb zügig wieder aufnehmen?
  • Ist die Datensicherung vollständig und wie hat ein Restore zu erfolgen?

Christian Eich

Durch unsere Herstellerunabhängigkeit und den Verzicht auf Handelsgeschäfte sind wir für unsere Kunden ein vertrauenswürdiger Partner in Verhandlungen mit Herstellern und Systemhäusern. Und die Erfahrung im Betrieb unseres eigenen Rechenzentrums hilft uns funktionierende und gleichzeitig wirtschaftlich sinnvolle Lösungen für mittelständische IT-Abteilungen zu finden.

Christian Eich
WorNet AG
eich@wor.net
Telefon 08171/418090