Matthias Walter tec4net ist Mitglied im Governing Board des TÜV InterCert

TUEV_InterCert_Logo

Matthias Walter, Geschäftsführer der tec4net IT-Solutions und Partner des IT-Forum Bayern, wurde offiziell zum Mitglied im Governing Board des TÜV InterCert berufen.

Das Governing Board des TÜV InterCert in Bonn ist ein Unparteilichkeits-Gremium und dient der Organisation als Kontroll und Lenkungsinstanz.

Die TÜV InterCert ist eine international tätige Zertifizierungsstelle mit Beeiligung des TÜV Saarland.

Die Organisation zertifiziert Kunden in den folenden Ländern:

  • Ägypten
  • China
  • Griechenland
  • Indien
  • Iran
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Korea
  • Middle East
  • Saudi-Arabien
  • Spanien
  • Türkei
  • USA

Mit freundlichen Grüßen

Matthias A. Walter, http://www.tec4net.com
EDV-Sachverständiger und Datenschutzauditor————————————————————————————————————————-
Quellen und Links:

Weitere Infos unter:
http://www.tuv-intercert.org/

tec4net – Ihr Starker IT-Partner

Werbeanzeigen

Vortrag zum Thema Praxisnaher Datenschutz – ein voller Erfolg!

Der Vortrag zum Thema „Praxisnaher Datenschutz im Unternehmen“ bei der AFCEA München war ein voller Erfolg.

Herr Matthias Walter, tec4net IT-Solutions gab in seinem Vortrag einen Einblick in das Thema Datenschutz und die praxisnahe Umsetzung im Unternehmen.

Die Armed Forces Communications and Electronics Association (AFCEA) wurde 1946 in New York, USA gegründet und ist eine internationale Vereinigung von Fachleuten aus Staat, Militär, Sicherheitsbehörden, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft.

Zum Vortrag:
Im Rahmen der „Unternehmens-Compliance“ nimmt der Datenschutz eine zentrale Stellung ein, oder sollte es möchte ein Unternehmen den damit einhergehenden Bedrohungen durch Abmahnung, Imageverlust oder Bußgeldzahlungen entgehen.

Beinahe alle Unternehmensbereiche und -abläufe sind für den Datenschutz relevant. Angefangen bei der E-Mail-Kommunikation, über das Bewerbungsmanagement, die Finanzbuchhaltung bis zur Auftragsvergabe an externe Dienstleister. Oft wurde beim Design der betrieblichen Prozesse nicht an die Vorgaben des BDSG gedacht, und so verwundert es nicht, dass in vielen Firmen Verstöße gegen das Datenschutzgesetz an der Tagesordnung sind.

Beantwortet wurden unter anderem die folgenden Fragestellungen:
Was müssen Entscheider und Verantwortliche eines Unternehmens wissen?
Wer haftet für die Verstöße?
Wo lauern besondere Gefahren?

Außerdem gab Herr Walter Einblick in folgende Punkte:
– Definition – Datenschutz vs. Datensicherheit
– Was möchte der Gesetzgeber durch das BDSG erreichen
– Geschichtlicher und Gesellschaftlicher Hintergrund
– Rechte und Pflichten von Betroffenen und Beteiligten
– Die Wichtigsten Paragraphen und deren Bedeutung
– Was ist eine Auftragsdatenverarbeitung
– Rechtsvorschriften und Erlaubnisvorbehalt
– Notwendige Maßnahmen und Kontrollpflichten
– Aufgaben und Bestellung eines Datenschutzbeauftragten
– Die Herausforderungen, die Unternehmen im Bereich des Datenschutzes meistern müssen.